Kameraden leisten 1268 Einsatzstunden
Gut aufgestellt blickt der Vorstand des Löschzugs Liesborn-Göttingen auf das laufende Jahr. Das Bild zeigt: (v. l.) Zugführer André Nuphaus, Alexander Duventester (neuer Kamerad), Lars Farwer (Vertrauensmann), Jörg Woermann (Kassierer), Frank Töcker (Schriftführer), Norbert Gärtner und Frank Buschhoff (Stellvertretende Zugführer).

Frank Töcker verlas den Jahresbericht 2015 und erinnerte an die Einsätze und Aktivitäten des vergangen Jahres. Insgesamt leistete der Löschzug 1268 Stunden freiwilligen Dienst, was pro Kamerad 51 Stunden ehrenamtliche Arbeit bedeutet.

 Der Kassenbericht wurde von Kassierer Jörg Woermann vorgetragen. Er wurde bei den Wahlen ebenso in seinem Amt bestätigt wie Schriftführer Frank Töcker. Zum Vertrauensmann wurde Lars Farwer bestimmt. Als neuen Kameraden begrüßten die Göttinger Alexander Duventester.

 Die Stellvertretenden Wehrführer Michael Schulze-Frielinghaus und Hendrik Künneke übergaben anschließend die Abzeichen für erfolgreiche Teilnahmen am Leistungsnachweis. Lukas Farwer erhielt es in Gold für fünfmalige Teilnahme, Wolfgang Menze in Silber für dreimalige Teilnahme. Zugführer André Nuphaus gab einen Ausblick auf das aktuelle Jahr und machte auf den Leistungsnachweis aufmerksam, der am 21. Mai in Liesborn stattfindet und gemeinsam mit den Liesborner Kameraden ausgerichtet wird.

 Aktuell laufen schon die Vorbereitungen für dieses Ereignis, auf das sich alle freuen.

SOCIAL BOOKMARKS