Kinder auf den Spuren der Engel
130 Kinder und Jugendliche haben den Bibeltagen in Liesborn teilgenommen. Das Thema lautete „Immer online - dein Engel“.

Dem Thema näherten sich die Kinder mit zahlreichen Angeboten, Bastelarbeiten und Meditationen. „Wir wollen den Kindern Mut machen, ihnen Selbstvertrauen und Kraft übermitteln es mit kleinen Schritten den Engeln nachzutun, also für andere da zu sein“, erklärte Hedwig Drügemöller aus dem Organisationsteam.

Und so wurden Körnersäckchen in Engelform genäht, Taschenengel als Begleiter aus Stein oder Vertrauensspiele in der Sporthalle angeboten. Auch Kerzen wurden mit Wachs gestaltet, damit sie zu Hause ihr warmes Licht aussenden können und an die Kinderbibeltage in Liesborn erinnern.

Die ältesten Teilnehmer fuhren nach Paderborn ins Krankenhaus der Vincent-Schwestern, um dort die Einrichtung mit einem Hospiz näher kennen zu lernen. Danach ging es in den Paderborner Dom. Für alle, die sich lieber bewegen wollten, gab es eine „Engelrallye“ quer durch das Dorf. Es galt, Engel im Museum, auf dem Friedhof, der Kirche oder im Ortskern zu finden.

Felix und Franziska, beide zehn Jahre alt, hat besonders der Besuch um Altenheim „Haus Stritzel“ gefallen. „Ich durfte einen älteren Mann fahren. Und er hat sich bedankt und gefreut dass ich das gemacht habe“, berichtete Felix voller Stolz. Eine wichtige und gute Erfahrung für den Zehnjährigen.

Mit einem gemeinsam vorbereiteten und gestalteten Abschlussgottesdienst endeten die Kinderbibeltage in der Pfarrkirche Ss. Cosmas und Damian.

SOCIAL BOOKMARKS