Kunstwerke im Geiste des Franziskus
Bild: Husmann
Mit dem Leben und der Lehre Franz von Assisis haben sich Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Gymnasiums Johanneum auseinander gesetzt. Entstanden ist eine Kunstmappe mit zwölf aussagekräftigen Werken und Texten, die in der Volksbank käuflich zu erwerben ist. Unser Bild zeigt (v.l.) Schulleiter Hans- Lang, Geschäftsstellenleiterin Janine Feist, Volksbankvorstand Stefan Hoffmann, Kunstlehrer Werner Schlegel, Helena Wegmann, Jana Belmann, Mareena Hofmeister,Luca Rumpf, Marie-Theres Wohlfahrt, Lea Figul, Julia Ruploh, Leonie Westerhoff und Religionslehrer Thomas Engstler.
Bild: Husmann

Resultate sind eine Ausstellung in der Volksbank und eine Kunstmappe. Gezielt waren von Kunstlehrer Werner Schlegel und Religionslehrer Thomas Engstler talentierte und motivierte Schüler der Jahrgangsstufe zwölf angesprochen worden. Das Projekt war freiwillig und lief parallel zum normalen Unterricht.

Mit den franziskanischen Leitlinien und dem Sonnengesang Franz von Assisis setzten sich Sina Marie Nolte, Helena Wegmann, Jasmin Harbecke, Julia Ruploh, Leonie Westerhoff, Bianca Krischik, Luca Rumpf, Verena Figgener, Marie-Theres Wohlfahrt, Lisa Marie Reidt, Mareena Hofmeister, Jana Belmann, Lina Behne und Lea Figul auseinander. Zur Annäherung an das Thema und zur Ideenfindung verbrachten sie vorab zwei Tage auf der Wewelsburg.

Durch den Kontakt zu Pater Werinhard, ehemaliges Mitglied im Schulträgerverein des Johanneums, haben die Jugendlichen Ende März ihrer Jahrgangsstufe die Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen einer Bildmeditation im Paderborner Dom vorgestellt (parallel lief vor Ort die Franziskus-Ausstellung). Zu jedem Bild wurde von Lucas Hoffmeister, Musikstudent und Ehemaliger des Johanneums, ein Stück auf dem Klavier gespielt, das sich der jeweilige Künstler selbst ausgesucht hatte. Von der besonderen Atmosphäre bei dieser Veranstaltung schwärmt Werner Schlegel. Überhaupt zeige dieses Projekt, dass junge Menschen entgegen weitläufiger Meinungen sehr wohl bereit seien, sich mit ihrem Glauben auseinander zu setzten.

Eventuell werde man die Bildmeditation auch noch einmal in Wadersloh anbieten, machte er bei der Ausstellungeröffnung in der Volksbank-Geschäftsstelle in Wadersloh deutlich und dankte dem Geldinstitut für die finanzielle Unterstützung der Schule in künstlerischen Belangen.

Die Kunstmappe mit dem Titel „Franz von Assisi – Brücke zwischen Tradition und Moderne“ für zehn Euro in der Volksbank zu erwerben. Sie enthält zwölf hochwertige Drucke mit den einzelnen Werken, auf den Rückseiten sind persönliche Text der Schüler zu finden, die zur Meditation und zum Nachdenken einladen. Zwölf Bilder, zwölf Monate: Schlau ist, wer jetzt schon an Weihnachten denkt. . .

SOCIAL BOOKMARKS