Liesborner Schützen leisten gute Vorarbeit zum Jahresfest
Bild: Ewald
Zahlreiche Schützen wurden am Donnerstag für die erfolgreiche Teilnahme am Schießen um den Vereinspokal des Schützenvereins Liesborn ausgezeichnet.
Bild: Ewald

Sowohl der Zweite Vorsitzende Werner Tyrell, der in Vertretung des Vorsitzenden Heinz-Josef Demandt die Versammlung leitete, als auch Oberst Karl-Heinz Grothues zeigten sich erfreut über die große Resonanz und hießen besonders das amtierende Königspaar Matthias und Wiebke Rennkamp willkommen.

Nach dem Verlesen des Protokolls durch Schriftführer Christian Stuckmann dankte Tyrell zunächst den vielen Helfern, die teilweise schon Monate vorher vieles selbstständig in Angriff nehmen, um immer wieder einen optimalen Ablauf des Schützenfestes zu gewährleisten. So haben im Mai einige Offiziere in Absprache mit der Gemeinde den Schützenplatz etwas umgestaltet, damit mehr Platz für Königsaspiranten und Zuschauer unter der Vogelstange ist. Auch können jetzt am Rondell bis zu acht Fahnen der Gastvereine wehen, um diese auch hier besonders willkommen zu heißen. Als weitere Neuerung wurde in diesem Jahr erstmals ein ansprechendes Informations-Faltblatt zum Fest erstellt, das demnächst in den örtlichen Geldinstituten ausliegt. Zudem wurde das Antreten zum großen Festzug am Sonntag auf 14.30 Uhr vorverlegt.

Im weiteren Versammlungsverlauf wurden die Ergebnisse des Wettbewerbs um den Vereinspokal bekannt gegeben. 67 erfolgreiche Schützen erhielten eine Auszeichnung. Als Gesamtsieger ging Tobias Kerkemeyer (98 Ringe) nach einem Stechen (95) hervor. In der Altersklasse siegte Alfons Nuphaus (98 Ringe, ) und bei den Senioren war Alois Loddenkemper (94) der Zielsicherste. Die Ehrung der Sieger erfolgt während des Schützenfestes. Zuvor ging Heiner Claes von den Sportschützen auf deren Aktivitäten ein und berichtete, dass der Wettbewerb um den „Bürgermeister-Paul-Grothues-Pokal“ in den 15 Jahren seines Bestehens bisher einen Reinerlös von 9590 Euro für gute Zwecke erbracht hat.

Neben verschiedenen anderen Terminen machte der Oberst besonders auf die Einladung zum Jubiläumsfest der St.-Margarethen-Schützen aufmerksam. Das Vorexerzieren für das Liesborner Schützenfest findet am Freitag, 28. Juni, statt. Abschließend zeigte Antonius Gödde unter den Film vom Schützenfest des vergangenen Jahres.

SOCIAL BOOKMARKS