Männerverein sammelt Spenden für Kreuz
Schlicht und schön ist das Edelstahlkreuz, das von außen an der St.-Josef-Kapelle angebracht worden ist. Dafür hat der Katholische Männerverein Spenden gesammelt. Unser Bild zeigt (v.l.) Pfarrer Ralph Forthaus, Einrichtungsleiter Andreas Wedeking, Gerhard Schnieder (Vorsitzender des Männervereins), Heinrich Austermann (Stellvertr. Vorsitzender) und Johannes Kleine-Besten (Ehrenvorsitzender).

 Die Anschaffung hat 2200 Euro gekostet, die Spenden kamen innerhalb weniger Tage im November vergangenen Jahres zusammen.

Den Entwurf für das Kreuz hat Pater Abraham Fischer (OSB) angefertigt. Der Schmiedemeister leitet die Kunstschmiede der Abtei Königsmünster in Meschede. Auch für die Ausführung und Montage zeichnete die Schmiedewerkstatt der Benediktinerabtei verantwortlich.

Das Edelstahlkreuz gebe dem Kapellenbau einen besonderen Akzent, der bereits von vielen Menschen aus der Gemeinde gelobt worden sei, machte Pfarrer Ralph Forthaus bei einem Besuch im Seniorenheim deutlich.

Dabei dankte er Gerhard Schnieder, Vorsitzender des Männervereins, seinem Stellvertreter Heinrich Austermann und dem Ehrenvorsitzenden Johannes Kleine-Besten für das Engagement des 59 Mitglieder starken Vereins. Johannes Kleine-Besten hat kürzlich nach vielen Jahren als Vorsitzender sein Amt an Gerhard Schnieder abgegeben.

 Im Herbst dieses Jahres soll auch noch eine Beleuchtung angebracht werden, die das Kreuz im Dunkeln hervorhebt.

SOCIAL BOOKMARKS