Meditativer Gottesdienst im Kirchenpark
Bild: Brüggenthies
Eine einzigartige Atmosphäre herrschte am Mittwochabend im Diestedder Kirchenpark. Zahlreiche Gläubige hatten sich zum meditativen Gottesdienst versammelt.
Bild: Brüggenthies

Die Besucher, die das Angebot der Pfarrgemeinde St. Margareta am Mittwochabend wahrnahmen, sollten die Möglichkeit bekommen, eine kurze Auszeit vom Alltag zu nehmen und gleichzeitig den Kirchenpark im Schatten der Pfarrkirche St. Nikolaus kennenzulernen oder neu zu entdecken.

Den Beginn der besonderen Feier, die unter dem Thema „Durchkreuzt – Wo Gott uns nahe ist, kann Leben gelingen“ stand, bildete zunächst ein gemeinsamer Wortgottesdienst auf der Lichtung am Friedhof, durch den Pastoralreferent Dominik Potthast und Diakon Martin Voß mit musikalischer Unterstützung von Monika Schembecker führten. Im Anschluss daran hatten die Besucher die Gelegenheit den Kirchenpark alleine oder in kleinen Gruppen von einer ganz anderen Seite zu erleben: Ausgewählte Stationen waren in stimmungsvollen Kerzenschein getaucht und zeigten sich bei Anbruch der Dämmerung in einem völlig neuen Licht.

Beim meditativen Rundgang durch den Kirchenpark regte die Illumination der Skulpturen entlang des Kreuzwegs und dazu passende Begleittexte zum Nachdenken an, ehe die Meditation nach einer Stunde Auszeit vom Alltag mit einem gemeinsamen Abschluss im Kerzenschein endete.

SOCIAL BOOKMARKS