Nikolaussonntag steht in den Kalendern
Bild: Gewerbeverein Wadersloh
Mit der Kutsche und den Engelchen fahren Nikolaus und Ruprecht am Sonntag, 3. Dezember, wieder in Diestedde vor. Beim traditionellen Nikolaussonntag wird zwischen Backhaus, Remise und Kirche einiges geboten. Das kleine Budendorf öffnet bereits am Samstag nach der Vorabendmesse.
Bild: Gewerbeverein Wadersloh

Bereits am Samstagabend, 2. Dezember, um 17.45 Uhr, direkt nach der Vorabendmesse, öffnen die Buden rund um das gemütliche Backhaus. Es gibt Heißgetränke und Bratwurst. Am Sonntag, 3. Dezember, treffen gegen 13.30 Uhr Nikolaus und Ruprecht in ihrer Kutsche vor der Nikolauskirche ein und verteilen ihre Gaben an die Kinder. Anschließend dürfen die Mädchen und Jungen mit der Kutsche durchs Dorf fahren.

Budendorf und Café öffnen von 13.30 bis 18 Uhr. Bei Reibeplätzchen, Möpkenbrot, Grillwürstchen und Pommes, Glühwein, Eierpunsch, heißem Apfelsaft und Schmackhaftem aus dem Steinofen kann die Küche zu Hause kalt bleiben. Zahlreiche Aussteller präsentieren ihre Waren. Nach dem musikalischen Auftakt durch das Blasorchester Diestedde unterhält ab 15 Uhr das Musikduo Saitenlage die Besucher mit deutscher Musik und Weihnachtsliedern.

Ab 17 Uhr werden Geschenkgutscheine unter allen Teilnehmern verlost, die bei der Abstimmung zum „Lichterzauber“ mitgemacht haben. Zudem wird verkündet, wer dabei die schönste Schaufensterbeleuchtung hatte.

SOCIAL BOOKMARKS