Osterfeuer brennt hinter dem Rathaus
Bild: Gemeinde Wadersloh
Haben den neuen Standort vorgestellt: (v. l.) Boris Krumtünger (Gemeindeverwaltung), Pfarrer Martin Klüsener, Simone Hauptmeier (KLJB Wadersloh), Johannes Henkelmann (KLJB Wadersloh) und Bürgermeister Christian Thegelkamp.
Bild: Gemeinde Wadersloh

Das Osterfeuer in Wadersloh wurde bis 2014 auf dem Gelände des Reitvereins St. Georg an der Winkelstraße durchgeführt. Im vergangenen Jahr brannte das Feuer auf einer Wiese am Ortsrand. Jetzt wurde ein neuer Standort notwendig. Es ist in Absprache mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Margareta und der Gemeindeverwaltung nun erstmals die Festwiese hinter dem Rathaus. Das Feuer wird an dieser Stelle etwas kleiner ausfallen als in den vergangenen Jahren, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Am Ostersonntag beginnt die Veranstaltung in Wadersloh um 19 Uhr mit der Osterandacht in der Kirche St. Margareta. Bei Einbruch der Dunkelheit wird mit dem Feuer aus der Kirche das Osterfeuer entzündet. Für Essen und Getränke sorgt die KLJB Wadersloh. Die notwendigen Sicherheitsabsprachen sind der Mitteilung zufolge ebenfalls bereits mit der Gemeinde getroffen. Die KLJB werde Aschereste im Anschluss an die Veranstaltung entfernen und anschließend bei Bedarf auch neuen Rasen einsäen.

Allen Beteiligten sei es wichtig gewesen, dass die Tradition in Wadersloh erhalten bleibe. Mit der Festwiese habe man eine gute Lösung für den neuen Standort des Osterfeuers in Wadersloh gefunden.

SOCIAL BOOKMARKS