Persönliche Geschichte fesselt Zuhörer
Bild: Westarp
Die Leiterin der Diestedder Bücherei, Inge Sachse-Tecklenborg, dankte Michaela Kaiser für ihre Lesung mit einem Blumenstrauß.
Bild: Westarp

Nach dem frühen Tod ihrer Eltern kam Monika Kaiser-Golgojew bereits im Alter von sieben Jahren in ein katholisches Kloster, aus dem sie mit 14 Jahren floh. Sie irrte durch das vom Krieg zerstörte Deutschland und landete schließlich in einem Hamburger Zirkus. Dort kam sie erstmals in Kontakt mit Pferden, die von nun an ihren Weg und ihr Leben im Zirkus bestimmen sollten. Nach ihrer ersten Schwangerschaft im zarten Alter von 15 Jahren flog sie wenige Jahre später mit ihrem kleinen Sohn nach Persien, der heutige Iran, um dort mit einem Zirkus aufzutreten. Die Andersartigkeit der Kultur irritierte sie zunächst, nach und nach fand sie aber Gefallen an der Gelassenheit der Menschen.  Nach vielen Irrungen strandete sie schließlich dort und konnte nur mit Hilfe des deutschen Konsulats in Beirut wieder nach Deutschland gelangen.

Autorin Michaela Kaiser gestaltete ihre Lesung auch für Nichtkenner des Buchs sehr verständlich, indem sie zwischen den von ihr gewählten, kurzen vorgelesenen Auszügen immer wieder Erklärungen gab und einzelne Vorgänge oder geschichtliche Begebenheiten erläuterte. So war die Geschichte ihrer Mutter greifbar und fesselte die Zuhörer. Nach der Lesung durften der Autorin noch nach Belieben Fragen gestellt werden, für deren Beantwortung sie sich Zeit nahm. Besonders das Leben im Zirkus und die vielen verschiedenen Stationen im Leben Michaela Kaisers und ihrer Mutter hatten es den Besuchern angetan. Denn wer weiß schon so genau, wie es sich in einem Zirkus eigentlich lebt?  Kaiser schilderte ihre Kindheit zwischen Pferden, Manege und dem Schulunterricht durch ihre Mutter.

Die abenteuerliche Geschichte geht natürlich noch weiter – so ist „Der steinige Weg“ nur der erste Teil. In „Wegbegleiter“ beschreibt die Autorin ihren weiteren Lebensweg im Circus Busch-Roland. Zu beiden Romanen gibt es außerdem Fotobücher mit textbegleitenden Bildern aus dem Privatarchiv der Autorin. Darüber hinaus ist ein Buch mit mehreren Kurzgeschichten erschienen.

SOCIAL BOOKMARKS