Profis liefern sich heißes Duell
Wie viele Bälle sind im Spiel? Die Weltklasse-Spieler Milan Orlowski (l.) und Jindrich Panski zeigten bei einem Schaukampf in der Liesborner Turnhalle, was sie können.

Die ungefähr 50 Zuschauer kommen in den Genuss einer Tischtennis-Show der Superlative. Im Rahmen der Sportwoche des SV Westfalen Liesborn zeigen der dreifache Europameister Milan Orlowski und der zweifache Vize-Weltmeister Jindrich Panksi ihr Können – und das im normalen Spiel und bei einem Schaukampf.

Doch zunächst treten die beiden Lokalmatadore Werner Haverkemper und Tim Schlepphege gegen die Ausnahmesportler an. Keine Frage, da wird das Ergebnis zur Nebensache. „Es macht einfach Spaß, wenn man seinen Gegner etwas ärgern kann. Auch wenn man weiß, dass man nicht gewinnen kann“, sagt Tim Schlepphege nach dem Spiel schmunzelnd. Und Werner Haverkemper weiß als erfahrener Spieler sofort nach seiner Niederlage, woran es gelegen hat: „Die beiden haben einfach ein unglaubliches Auge.“ Um gleich weiter von deren Fähigkeiten zu schwärmen: „Und das Tempo...und der Schnitt in den Bällen.“

Beim Schaukampf verschlägt es den Zuschauern die Sprache. Da kommen Mini- und Riesenschläger und gleich mehrere Bälle zum Einsatz. Mondbälle segeln durch die Halle. Endlose Ballwechsel mit wuchtigen Schmetterbällen und famosen Abwehraktionen reißen mit. Da muss Jindrich Panski schon einmal hinter die Werbebande flüchten, um die Bälle noch zu erreichen. Doch chancenlos ist er erst, als Milan Orlowski zum Schuh greift...

SOCIAL BOOKMARKS