Schützen freuen sich auf Traditionsfest
Vom 16. bis 18. August feiert der Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg sein traditionelles Schützenfest. Für die Feier wurden am Samstag die Weichen gestellt. Das Bild zeigt (v. l.) Oberst Norbert Pinkerneil Fahnenoffizier Reinhard Stroop, König Ludger Langenhövel-Pals, Königin Irmgard Pals, Fahenoffizier Bruno Gerling und den Vorsitzenden Andreas Kuckuck.

. In der Gaststätte Nordhaus-Lemkerberg begrüßte Vorsitzender Andreas Kuckuck 96 Schützenschwestern und -brüder, die trotz der sommerlichen Hitze zur Versammlung gekommen waren. Im klimatisierten Saal hatte er gute Nachrichten. Drei neue Mitglieder konnten aufgenommen werden. Sie müssen ein Jahr lang keinen Beitrag zahlen.

Schriftführer Reinhold Winkelhorst verlas das Protokoll der jüngsten Generalversammlung, bevor Oberst Norbert Pinkerneil den Festverlauf vorstellte und auf das Vorexerzieren am 1. August hinwies, das an der Gaststätte Nordhaus stattfindet. Im Festverlauf gibt es einige Neuerungen. So wird Goldkönigin Elisabeth Roxel am Schützenfestsamstag vom heimischen Hof abgeholt, wo auch das Silberkönigspaar Reinhold Morfeld und Ursula Pinkerneil wartet. Im Anschluss wird der Große Zapfenstreich erstmals an der Josefskapelle abgehalten und nicht mehr auf dem Festplatz.

Am Schützenfestsonntag kommen Königspaar und Hofstaat des Schützenvereins St. Georg Göttingen zu Besuch. Diese Geste ist die Antwort auf den Besuch des Schützenvereins Lemkerholz-Lemkerberg beim Schützenfest in Göttingen Mitte Mai.

Der Schützenfestmontag beginnt mit der Messe in der Josefskapelle, der Kranzniederlegung und Totenehrung. Gastgeber für den Frühschoppen ist die Familie Heinrich Schulze Düllo. Nach der obligatorischen Stärkung mit Rinderwurst wird es unter der Vogelstange spannend. Wer folgt auf Ludger Langenhövel-Pals?

Am Sonntag und Montag werden alte beziehungsweise neue Majestäten bei Familie Wilhelm Westerschulte abgeholt. Allen Gastgebern galt während der Versammlung der Dank des Vereins. Fest steht, dass am Lemkerberg in diesem Jahr die neuen Vereinsfahnen wehen werden, die mittlerweile ausverkauft sind. Darüber freuen sich nicht nur die Fahnenoffiziere Klaus Gausmann, Reinhard Stroop und Bruno Gerling, die in ihren Ämtern bestätigt wurden. Nach dem Schützenfest ist der nächste Termin am 13. September das Kreisschützenfest in Hovestadt.

SOCIAL BOOKMARKS