Schützenversammlung auf bayerische Art
Wie in einem bayerischen Festzelt sah es am Samstag bei der Generalversammlung des Diestedder Schützenvereins aus. Die Damengarde hatte alles zünftig hergerichtet.

Die Stellvertretende Zugführerin Sonja Tecklenborg konnte an diesem Abend gleichzeitig ihren 30. Geburtstag feiern. Vorsitzender Robert Rücker begrüßte besonders das amtierende Königspaar Dirk und Stephanie Grotegut, den Stellvertretenden Bürgermeister Stefan Braun, Hans Gans von der Hohenfelder Brauerei sowie Jungschützenkönig Tobias Knecht.

Nachdem in Stille der verstorbenen Mitglieder gedacht worden war, verlas Jana Berkensträter das Protokoll der jüngsten Versammlung. Im Rückblick erwähnte Rücker den Winterball, die Schießaktionen, das Schützenfest und auswärtige Veranstaltungen, an denen der Schützenverein beteiligt war, wie zum Beispiel den westfälischen Schützentag in Ennigerloh und die Schützenmesse in Liesborn.

Alte und neue Gesichter werden dem Vorstand nach den Wahlen zur Hand gehen: Oberst Thomas Berkensträter, Stellvertretender Kassierer Roman Opora, Hauptmann Alexander Opora sowie Pressewartin Theresa Opora. Stehende Ovationen erhielt der ehemalige Hauptmann Wilhelm Berkemeier, der sich nach langjähriger Vorstandsarbeit ebenso verabschiedete wie Johannes Hense und Paul Borghoff.

Im Anschluss konnten sich die Schützen im Bierkrugstemmen messen. Dabei setzten sich Boris Pinkerneil und Gaby Westhues durch und wurden mit Präsenten für ihr Durchhaltevermögen belohnt. Bis in die frühen Morgenstunden wurde in bayerischer Tracht mit Musik, Tanz und leckeren Speisen zünftig gefeiert.

Die nächsten Termine für die Diestedder Schützen sind der Volkstrauertag am 16. November, Beteiligung mit der Abenteuerspielwiese beim Nikolaussonntag am 30. November sowie die erste Tannenbaumaktion am 10. Januar.

SOCIAL BOOKMARKS