Startschuss für den Ferienspaß
Proppenvoll war es in der Aula der Konrad-Adenauer-Hauptschule. 284 Kinder und Jugendliche machen in dieser Woche beim Wadersloher Ferienspaß mit, der gestern begonnen hat.

In der Aula der Konrad-Adenauer-Hauptschule drängten sie sich am Montagvormittag zur offiziellen Begrüßung und Einteilung der Gruppen. Neben dem Organisations-Team, das in diesem Jahr wieder aus fast 100 Helfern besteht, hieß auch Bürgermeister Christian Thegelkamp die Teilnehmer willkommen.

Er wünschte ihnen eine unterhaltsame Zeit bei hoffentlich gutem Wetter und den Eltern mit einem Schmunzeln ruhige Tage zu Hause. Seine Einladung auf je zwei Kugeln Eis bei Karger quittierten die Kinder und Jugendlichen mit viel Applaus. Die Archäologie ist in diesem Jahr das Thema, und darauf wurden alle Spiele, Unternehmungen, Kochangebote sowie vieles mehr abgestimmt.

Die acht Kinder- und sechs Jugendgruppen im Alter von sechs bis 16 Jahren bekommen beim 27. Ferienspaß jeden Tag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr so einiges geboten. So geht es für die Kindergruppen in den Dino-Park nach Münchehagen in Niedersachsen, das mobile Landesmuseum („Molamu“) macht vor dem Museum in Liesborn Halt, es wird ein Tag im Freibad verbracht, Swin-Golf ausprobiert, gezeltet und vieles mehr. Bei Spiel-, Sport und Koch- und Bastelaktionen hat die Langeweile keine Chance.

Beim Auftakt zum Wadersloher Ferienspaß gab es gestern für jede Gruppe ein Dino-Ei. Stephan Goß vom Orga-Team gab den Teilnehmern dazu folgenden Rat mit auf den Weg: „Tauche es ins Wasser und ihr werdet Glück ernten, wird es trocken, werdet ihr vom Pech verfolgt.“

Mit dieser geheimnisvollen Aufgabe entließ er die Jungen und Mädchen in den ersten Tag des Ferienspaßes. Bei einer Dorfrallye gab es gleich zu Beginn jede Menge Spaß und Action zu erleben.

SOCIAL BOOKMARKS