Supermarkt, Autos und Busse besprüht
Bild: Biefang
An mehreren Stellen haben Vandalen großflächig Symbole an die Fassade eines Supermarktes in Liesborn gesprüht.
Bild: Biefang

Vandalen haben zwischen Samstagabend und Montag zahlreiche Sachbeschädigungen an der Lippstädter Straße in Liesborn begangen. Sie sprühten mehrere Busse, einen Lkw, Autos und die Fassade eines Verbrauchermarktes an, wie die Polizei gestern mitteilte. Im Laufe des Sonntagabends beschädigten Vandalen außerdem die Wellblechelemente eines Bushaltestellenhäuschens an der Straße Auf der Drift.

Wie die Kreispolizeibehörde auf „Glocke“-Anfrage mitteilte, hoffe man auf Zeugenaussagen. Einen Zusammenhang mit den Ausflügen am 1. Mai könne man nicht ausschließen. Gleichzeitig gab die Polizei zu bedenken, dass eine solche Aktion allein schon wegen der Mitnahme von Spraydosen vorbereitet werden müsse. Vergleichbare Fälle in anderen Städten im Kreis Warendorf habe es nicht gegeben. Die Polizei zieht aus den aufgesprühten Texten Rückschlüsse auf die Vandalen. Es lasse sich einordnen, ob es sich um Laien oder Anhänger eine bestimmten Szene handelt.

SOCIAL BOOKMARKS