Testzentrum am Lidl geht in Betrieb
Schnelltest auf dem Parkplatz: Gestern ist das neue Testzentrum am Lidl in Betrieb gegangen. Das Foto zeigt (v. l.) Daniel Zech, Hagen Große, Enbiya Gil und Bürgermeister Christian Thegelkamp.

Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Gesundheitsdienstleister hat die „Schwarz Gruppe“ als Muttergesellschaft auf den Kundenparkplätzen von Lidl und Kaufland bundesweit Testzentren eröffnet – die ersten in Heilbronn und Epppingen. Bei der Auswahl der Standorte wurde darauf geachtet, dass sie verkehrstechnisch gut zu erreichen sind. In den kommenden Wochen soll ein flächendeckendes Angebot von kostenfreien Tests im Rahmen der Corona-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums geschaffen werden.

„Die Nutzung des Schnelltestangebots ist für unsere Kunden und Mitarbeiter freiwillig und selbstverständlich keine Voraussetzung, um in unseren Filialen einkaufen zu können“, teilt die Pressestelle der Schwarz Gruppe schriftlich auf Anfrage mit. Man unterstütze damit das Angebot der Bundesregierung, jedem Bürger einen kostenlosen Test pro Woche anzubieten.

Seit Beginn der Corona-Pandemie setze man zudem umfangreiche Schutz- und Hygienemaßnahmen für Kunden und Mitarbeiter um, beispielsweise Hygienestationen und Plexiglasschutz an den Kassen, das Angebot von Masken und Schnelltests für Kunden sowie kostenlose medizinische Masken und Selbsttests für Mitarbeiter.

SOCIAL BOOKMARKS