Umzugswagen rollt in Wilhelmstraße
Bild: Grünebaum
Vier Mitarbeiter des Bauhofs Wadersloh helfen beim Umzug. Das Bild zeigt (v.l.) Arnold Pawelzik, Wolfgang Daut, Thomas Husemann und Heiko Disselbach vor dem Café Brand.
Bild: Grünebaum

Vier Mitarbeiter des Bauhofs haben am Donnerstag Möbel, Aktenordner und Werbeflyer vom Freudenberg in die Wilhelmstraße transportiert. In das alte Domizil der Wadersloh Marketing GmbH zieht das Modegeschäft „Fashion Point“ ein. Ab dem 1. September können Kunden dort einkaufen. Mit dem Umzugsverlauf sind Mitarbeiter und Helfer zufrieden. „Alles läuft nach Plan“, sagt Heiko Disselbach, während er einen Karton ins Büro hievt. Der ein oder andere Schrank oder Schreibtisch sei zwar sehr sperrig gewesen, aber auch das hätte das Team nicht vor Probleme gestellt.

Am  Freitag setzt die Gruppe den Umzug fort. Große Schaufenster, eine Fläche von ungefähr 80 Quadratmetern Größe, zentrumsnah – das sind die Argumente für das Café Brand. „Und bis zum Rathaus ist es auch nicht weit“, ergänzt Sylvia Voss. Wichtig für die Geschäftsführerin und ihre Mitarbeiterin Ursula Jathe ist vor allem, ansprechbar für die Bürger zu sein. Noch arbeiten die Techniker an der Verkabelung und Instandsetzung der Telefone, aber ab Dienstag können Kunden entweder persönlich vorbeikommen oder telefonisch bzw. per Mail Kontakt zu den beiden aufnehmen. Worauf das Team außerdem Wert gelegt hat: Gehbehinderte Menschen kommen problemlos in das neue Büro an der Wilhelmstraße.

SOCIAL BOOKMARKS