Vizeweltmeister gibt den Ton an
Bild: Husmann
ie teilen die Begeisterung für ihre prächtigen Finken: Vogelzüchter Oliver Fehst und seine Tochter Emely. Schon bald beginnt die Zuchtsaison.
Bild: Husmann

Für seinen Wüstengimpel, eine Finkenart, die ursprünglich aus Afrika stammt, hat der Wadersloher Züchter auf der Weltvogelausstellung im spanischen Almeira die Silbermedaille erhalten. Ein besonderer Erfolg und der bislang größte des 41-Jährigen. Zwar war er im Januar nicht selbst vor Ort, sondern hat seine zwei ausgewählten Tiere über den zuständigen Verband im DKB (Deutscher Kanarien- und Vogelzüchter-Bund) organisiert ausstellen lassen.

Wilfried Wulf aus Salzkotten und Gerd Brüggemann aus Ahlen kümmerten sich in Almeira stellvertretend für die Züchter um die ausgestellten Vögel. Zwischen den vielen Urkunden und Medaillen auf Kreis-, Verbands- und Bundesebene (zwei Mal war Fehst bereits „Deutscher Meister) wird die Auszeichnung aus Spanien einen besonderen Platz erhalten. Im Rathaus gratulierte ihm bereits Bürgermeister Christian Thegelkamp zu dem Zuchterfolg. Über die Platzierung freuen sich auch die Vereinskollegen, Fehst ist seit dem Jahr 2000 Vorsitzender des Kanarienschutz- und Vogelzuchtvereins Wadersloh.

Auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag war der Vizemeister-Titel das Gesprächsthema Nummer Eins. Die Züchter wünschen sich noch mehr Interessierte für ihr Hobby, am liebsten jugendlichen Nachwuchs. Fehst selbst hat schon im Kindesalter die Liebe zu den bunten Vögeln entdeckt. Die Vogelzucht ist an der Kolpingstraße Familiensache. Auch Vater Dieter Fehst züchtet aktiv, er hat das Hobby wiederum von seinem Vater Hans Winkler übernommen. Und Emely, die sechsjährige Tochter von Oliver Fehst, zeigt auch schon Interesse an den Vögeln. Ab und zu wirft sie ein Salatblatt in die Volieren, und dass der ausgezeichnete Wüstengimpel natürlich ihr eigener Vogel ist, steht für die Grundschülerin fest.

Auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Arten einzugehen und durch die gezielte Verpaarung von Tieren gute Zuchtergebnisse zu erhalten, fasziniert Oliver Fehst.“ Das ist einfach eine Leidenschaft“, steht für den Schornsteinfegermeister fest. Wer sich für das Hobby interessiert, kann sich an Oliver Fehst oder Karl-Heinz Winkler, den Schriftführer des Kanarienzucht und Vogelschutzvereins Wadersloh wenden.

SOCIAL BOOKMARKS