Weichen für den Karneval sind gestellt
Auf ein großes Publikum freut sich die Spielschar der KFD Liesborn. Ein närrisches Bühnenprogramm steht, das an drei Termin den Saal des Klosterhofs zum Beben bringen wird.

Viele Gruppen haben sich bereits angemeldet, und die Themen verheißen wieder einen tollen Umzug, teilt der Verein mit. Alle Freunde des närrischen Treibens in der Karnevalshochburg Liesborn erwartet ein tolles Programm.

Neben dem Festumzug am Rosenmontag, 20. Februar, um 14.11 Uhr läutet bereits die Frauenspielschar der Katholischen Frauengemeinschaft mit dem Frauenkarneval die aktive Session ein. Im Klosterhof startet die Spielschar der Katholischen Frauengemeinschaft Liesborn am Freitag, 3. Februar, um 14.30 Uhr mit dem Seniorenkarneval. Der Frauenkarneval findet am Mittwoch, 8. Februar, ab 14.30 Uhr statt. Der Gemeindekarneval geht mit dem öffentlichen Abend am Freitag, 10. Februar, ab 19.30 Uhr über die Klosterhof-Bühne.

An Weiberfastnacht, 16. Februar, starten die Rosenmontagsfreunde ihre Aktivitäten: Um 11.44 Uhr starten sie vom Bahnhof Liesborn aus zum Rathaus, um dieses traditionell einzunehmen. Um 14.33 Uhr geht es vom Bahnhof Liesborn weiter zum Weiberkarneval nach Rietberg. Anmeldungen hierzu können wieder bei Schreibwaren Nienaber getätigt werden. Um 19.11 Uhr geht es ins Festzelt auf dem Schützenplatz, wo kräftig weitergefeiert werden kann.

Am Samstag, 18. Februar, steigt im Festzelt ab 20.11 Uhr die große Karnevalssause. Bei närrischer Musik, haben alle Jecken die Chance, tolle Preise bei der Kostümprämierung abzusahnen.

Der Höhepunkt findet am Rosenmontag um 14.11 Uhr mit dem großen Umzug statt. Mit mehr als 1000 aktiven Karnevalisten erwartet alle Zuschauer aus Nah und Fern ein buntes Treiben in den Liesborner Straßen. Anschließend bietet das Festzelt wieder die Möglichkeit, ausgelassen zu feiern.

Auch Anmeldungen für den Umzug werden noch von Tobias Meier, 0171/6565328, oder per E-Mal an t.meier@rosenmontagsfreunde.de angenommen. Die Bestellung der Kamelle für die Wagen und Fußgruppen nimmt Martina Baumhoer (E-Mail: m.baumhoer@rosenmontagsfreunde.de) an. Wer Interesse an der neuen Fahne hat, kann sich bei Ivonne Pickert (E-Mail: i.pickert@rosenmontagsfreunde.de) melden.

SOCIAL BOOKMARKS