Windkraftanlage steht derzeit still
Aufgrund einer technischen Störung in einer Übergabestation ist die Windkraftanlage am Klärwerk bis auf Weiteres nicht in Betrieb. Alle Beteiligten arbeiten daran, den Schaden zu beheben.

Am Mittwochabend sei bei Erdarbeiten eine öffentliche Stromleitung an der Bornefelder Straße beschädigt worden. In Folge der kurzzeitigen Überspannung im Netz sei es, neben teilweisen Stromausfällen innerhalb der Gemeinde, auch zu einer Beschädigung an der Übergabestation der Wadersloh Wind GmbH gekommen. Daher könne die Windenergieanlage am Klärwerk derzeit nicht betrieben werden, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung weiter.

Man arbeite daran, die beschädigte Übergabestation und damit das Windrad schnellstmöglich wieder in Betrieb zu nehmen. Wie lange es nicht betrieben werden kann, stehe derzeit noch nicht fest.

Die Geschäftsführung geht davon aus, dass für die Gesellschaft kein finanzieller Schaden entsteht, zudem sei man für solche Fälle auch versichert.

SOCIAL BOOKMARKS