1043 Unterschriften fürs „Mr. Ed‘s“

1043 Unterschriften übergab Christian Havelt vom DuBiWa-Vorstand (l.) an Bürgermeister Axel Linke.

Am Dienstag übergab Christian Havelt vom DuBiWa-Vorstand an Bürgermeister Axel Linke 1043 Unterschriften, gesammelt innerhalb von 103 Stunden während der Karnevalszeit.

„Wir haben die Aktion durchgeführt, weil wir Sorgen haben, dass die Innenstadt ausstirbt“, sagte Havelt. Das Mr. Ed’s sei wie die „Alte Frieda“ ein Generationentreff, ziehe Gäste „zwischen 18 und 80 Jahren“ an. Man befürchte zudem, dass die Alte Frieda als nächstes verklagt würde, sollte die Klage gegen das Ed’s erfolgreich sein.

Linke bedankte sich für das Engagement der Gruppe. Er teilte die Sorge, dass die Klagen weitere Kreise ziehen könnten. „Mir ist wichtig, dass wir eine lebendige Innenstadt erhalten, und die besteht auch aus der Kneipenlandschaft“, betonte der Bürgermeister. Was mit dem Antrag des Ed‘s auf geänderte Öffnungszeiten geschehe, der bei der Stadt liege, bleibe abzuwarten.

SOCIAL BOOKMARKS