22.223 Mülltonnen werden ausgetauscht
Bild: Edelkötter
Neuer Entsorger, neue Tonnen: Im nächsten Jahr zeichnet die Firma Ahlert aus Greven für den Mülltransport in Warendorf verantwortlich. Unser Bild zeigt (v. l.) Wolfgang Döhring (Stadt Warendorf), Bernhard und Sabine Ahlert, Udo Bierbaum und Oliver Knaup (beide Stadt Warendorf).
Bild: Edelkötter

Bei der Neuausschreibung des Auftrags für die Sammlung und den Transport von Hausmüll, der europaweit erfolgt ist, hat die Firma Ahlert in Greven das günstigste Gebot abgegeben und den Zuschlag erhalten. Für die Bürger der Emsstadt soll dieser Wechsel so reibungslos wie möglich über die Bühne gehen, wie Bernhard und Sabine Ahlert vom nun beauftragten Entsorgungsunternehmen sowie Oliver Knaup, Udo Bierbaum und Wolfgang Döhring seitens der Stadt Warendorf gestern im Rahmen eines Pressegesprächs im Rathaus unisono erklärt haben.

Und so soll der Tonnenaustausch funktionieren: Am 30. November wird die Firma Ahlert mit der Auslieferung der – fabrikneuen – Müllbehälter beginnen. Bis zum 16. Dezember soll jedes Grundstück in Warendorf mit neuen Tonnen beliefert worden sein. Die erste Leerung erfolgt zu den regulären Abfuhrterminen im Januar. Sämtliche Informationen dazu sind dem neuen Abfallkalender der Stadt Warendorf für 2012 zu entnehmen, der am 10. Dezember erscheinen wird. In den ersten beiden Januarwochen wird der bisherige Entsorger (Veolia) die alten – und dann leeren – Tonnen einsammeln.

Udo Bierbaum, Sachgebietsleiter Entsorgung bei der Stadt Warendorf, weist darauf hin, dass die neuen Tonnen zunächst keine Gebührenmarke tragen werden. Die würden erst Anfang Februar mit den Gebührenbescheiden für 2012 mitgeschickt und müssten dann auf die Tonnen geklebt werden.

SOCIAL BOOKMARKS