80. Geburtstag: Autokorso zum Ehrentag
Bilder: Oliver Baumjohann
Antje Fischer (stehend im Cabrio) hatte die originelle Idee und organisierte den Autokorso in Warendorf zum Geburtstag ihrer Mutter.
Bilder: Oliver Baumjohann

Kurz nach 12 Uhr kam Schapmann, die am Sonntag ihren 80. Geburtstag feierte, aus dem Staunen nicht heraus. Denn nicht nur Tochter Antje Fischer fuhr im Cabrio die Badestraße entlang.

Familie und Freunde machen mit

Ihr angeschlossen hatten sich die Schwiegersöhne der Jubilarin, die vier Enkel mit ihren Partnern, Schwester Hanne Gövert mit ihren Kindern, Nichten, Neffen und einige enge Freunde.

In Autos, auf Fahrrädern und mit einem Roller rollten sie durch die Badestraße, um Helga Schapmann klingelnd und hupend zum runden Geburtstag zu gratulieren.

Bunte Luftballons

An vielen Fahrzeugen waren bunte Luftballons befestigt, aus einem Autoradio erklang sogar das passende Geburtstagslied. Ein solches anzustimmen, ließen

Das Geburtstagskind mit den Töchtern (v. l.) Antje Fischer, Elke Schapmann-Rzadki, Helga Schapmann, Ina Schapmann und Heike Feidieker: Die Jubilarin war überwältigt.
sich auch Nachbarn und weitere Freunde nicht nehmen, die Antje Fischer eingeweiht hatte und die auf der anderen Straßenseite und mit dem vorgegebenen Mindestabstand zum Geburtstag gratulierten.

Glückwünsche, die Helga Schapmann aus der Entfernung gerne entgegennahm: „Das hatte ich nicht erwartet. Ich bin noch ganz überwältigt.“

Start am Wilhelmsplatz

Begonnen hatte der Vormittag für die Jubilarin mit einem gemeinsamen Frühstück mit ihren vier Töchtern – natürlich auch mit entsprechendem Abstand. „Eigentlich wollten wir den Geburtstag mit einem großen Frühstück feiern“, erzählt Antje Fischer auf dem Wilhelmsplatz, wo sich die Autokorso-Teilnehmer nach und nach einfanden.

SOCIAL BOOKMARKS