Ärztezentrum am 1. April startklar
Bild: von Stockum
Nach nur zehn Monaten Bauzeit ist das Ärztezentrum an der Dr.-Rau-Allee fertiggestellt worden. Der Eröffnungstermin ist für den 1. April vorgesehen. Am 25. Mai wird ein Tag der offenen Tür stattfinden.
Bild: von Stockum

3000 Quadratmeter Bruttofläche hat der Bauherr an neun Praxen beziehungsweise Firmen und Einrichtungen vermietet. Damit ist das Haus buchstäblich voll bis unters Dach. „Das Wetter hat uns einen großen Gefallen getan“, sagt Bauherr und Vermieter Alexander Benter von der Benter GbR, der mit seinem Kompagnon Thomas Elmer sowie weitgehend heimischen Betrieben binnen zehn Monaten den Gebäudekomplex an der Dr.-Rau-Allee hochgezogen hat. Architekt war Theo Altefrohne.

Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten habe reibungslos funktioniert, sagen die Verantwortlichen, die einzig zur Investitionssumme keine Angaben machen möchten. Ansonsten verweisen sie mit Stolz auf die Details zu einem Projekt, das in erster Linie medizinische Kompetenz an einem Ort bündelt. Annähernd 14 000 Kubikmeter umbauter Raum beherbergen künftig diverse Arztpraxen und weitere Einrichtungen.

Christel Kissing eröffnet in dem Komplex eine Apotheke, während die AP-Service-Betriebsgesellschaft von dort aus unter anderem die Geschicke des benachbarten Seniorenzentrums Eichenhof lenkt und Dennis Henken mit einer Niederlassung seinen Kunden in Sachen Hörgeräte-Akustik weiterhilft. Außerdem mit ihm Boot sind die Praxis für Gastroenterologie (Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse) von Dr. Viola Hohenberger, Dr. Sieglinde Storck, Dr. Jörg Bremer und Dr. Hans-Georg Kissing sowie die Zahnarztpraxis Dr. Linda Pieper / Lars Morawek. Nebenan ziehen die Gemeinschaftspraxis für Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin und Innere Medizin mit Dr. Matthias Waltert und Dr. Albert Esselmann ein, außerdem Kirsten Henrichs und Anja Hermening, Fachärztinnen für Innere Medizin. Auch die Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten Dr. Jan-Hendrik Krömer und Dr. Florian Sachse richten sich im Ärztezentrum ein. Komplettiert wird die Riege durch Ralf Irmers „VitalAire“: ein Service- und Dienstleistungsunternehmen für respiratorische Heimtherapie.

Damit sich Patienten, Nachbarn und andere Interessenten ein Bild von der Institution machen können, findet am Sonntag, 25. Mai, ein Tag der offenen Tür statt.

SOCIAL BOOKMARKS