Auftakt-Bürgerfest schon erster Kracher
Bild: Baumjohann
Der „Schlagerzirkus“ hat am Freitagabend zum Auftakt des Bürgerschützenfests den Festplatz gerockt.
Bild: Baumjohann

„Wir sind auf dem richtigen Weg“, bilanzierte er einen Abend, bei dem jung und alt gleichermaßen zur Musik des „Schlagerzirkus“ feierten und bei dem spätestens auch beim zweiten „Set“ der Musiker die Tanzfläche ausgesprochen gut gefüllt war.

Schießwettbewerb gut angenommen

Dass vorher mitunter weniger Bürgerschützen und Gäste vor der Bühne auf den Kleinspielfeldern am Freibad tanzten, mag auch am parallel laufenden Partner-Schießwettbewerb gelegen haben. Der nämlich war für viele Schützen ein schöner und ungezwungener Anreiz, auf dem Schützenfest auch mal zu schießen: „So lange Schlangen bei Schießwettbewerben gibt es selten“, bilanzierte Leve.

Am Ende hatten Dirk und Karen Ohlmeier das Schussglück auf ihrer Seite und mit dem 166. Schuss die Schallplatte aus dem Kugelfang geholt. Vorher schon erwiesen sich Christian Walkenfort und Martina Pöppelmann (Mikrofon), Arno Kindler und Burkard Rausch (Notenschlüssel) sowie Rolf und Anika Möllmann (Gitarre) als zielsicher.

Deutscher Schlager auf Festplatz der Hit

Mehr noch als das Schießen stand indes die Musik im Mittelpunkt des Schützenfest-Auftakts. Bereits zum dritten Mal nach 2017 („Deutschland trifft Austria“) und 2018 („Warendorf trifft Schweden“) hatten die Bürgerschützen zu einem Musikevent zum Schützenfest-Auftakt eingeladen.

„Warendorf trifft Deutschen Schlager“ hieß es dieses Mal – ein Motto, das die Band „Schlagerzirkus“ mit Leben zu füllen wusste. Beispielsweise mit Hits von Udo Jürgens, Mickie Krause, Herbert Grönemeyer, Howard Carpendale, Matthias Reim, der Münchener Freiheit oder aktuellen Party-Krachern wie „Cordula Grün“ (Draufgänger) oder „Johnny Däpp“ (Lorenz Büffel). Aber nicht nur musikalisch, sondern auch mit Show- und Feuerwerkselementen wusste der „Schlagerzirkus“ zu überzeugen und zu begeistern.

Auftakt mit Empfang durch Königin

Begonnen hatte der Schützenfest-Auftakt mit einem Umtrunk, zu dem Königin Johanna Lehmkühler in das Haus der Gesellschaft „Harmonie“ eingeladen hatte. In einem kleinen Umzug ging es durch die Altstadt zum Festplatz, wo ein Platzkonzert des Feuerwehrmusikzugs Emsdetten (Leitung Hendrik Volmer) auf dem Programm stand, bevor zunächst der „Schlagerzirkus“ und später ein DJ die musikalische Gestaltung des Abends übernahmen und die Warendorfer Bürgerschützen und ihre Gäste bis 3 Uhr in der früh in Scharen auf die Tanzfläche lockten.

Neue Kinderkönigin Emily Pinnekamp

Am Sonntag standen der Familientag auf dem Festplatz und das Kinderschützenfest im Blickpunkt. Kinderkönigin wurde mit dem 115. Schuss Emily Pinnekamp, ihr Prinzgemahl ist Bruder Tim Pinnekamp.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.