Bäcker kreiert süße Markt-Pflastersteine
Bild: Baumjohann
Die Schulkinder des „Löwenzahn“-Kindergartens sind am Dienstag bei einem Ausflug auf den Wochenmarkt in den Genuss der neuen „Pflastersteine“ von Bäcker Josef Dreischulte gekommen.
Bild: Baumjohann

 „Die ganze Stadt merkt das“, ist der Bäckermeister mit Blick auf die elfmonatige Bauzeit ab Januar 2017 überzeugt. „Das war bei den Arbeiten auf der Emsstraße damals nicht anders.“ Den Belastungen der Bauzeit positive Erfahrungen entgegensetzen – das versucht auch Josef Dreischulte, der am Dienstag auf dem Wochenmarkt auf dem Wilhelmsplatz erstmals „süße Pflastersteine“ im Angebot hatte.

Zu den ersten, die diese Pflastersteine – ein Butterhefeteiggebäck, mit Hagelzucker bestreut – probieren durften, gehörten die angehenden Schulkinder des städtischen Kindergartens „Löwenzahn“, die zusammen mit Kindergartenleiterin Cornelia Uhlig einen Besuch auf dem Wochenmarkt unternahmen. Das einhellige Urteil der Pflastersteintester: „Lecker!“ 

Nicht nur süße Pflastersteine, auch eine herzhafte Version hat Dreischulte ab sofort im Sortiment: Brötchen aus Weizenvollkornteig. „Die schmecken hervorragend mit guter Butter und selbst gemachter Marmelade“, sagt der Bäckermeister.

SOCIAL BOOKMARKS