Bahnhofs-Kiosk 24 Jahre ein Provisorium
Archivfoto: Zumbusch
Dass Petra Kirscht im Sommer des Corona-Jahrs 2020 wegen der ausgefallenen Fußball-Europameisterschaft auf den Panini-Bildern sitzengeblieben ist, schmerzt sie weit weniger als die Tatsache, dass sie nunmehr seit 24 Jahren von der Stadt Warendorf vertröstet wird, wenn sie anbietet, auf dem Bahnhofsgelände in einen neuen Kiosk zu investieren, um das Provisorium zu beenden.
Archivfoto: Zumbusch