Briefwahlbüro öffnet am Donnerstag
Das Duell zwischen Amtsinhaber Axel Linke und dem Sieger des ersten Urnengangs am vergangenen Sonntag, Peter Horstmann, entscheidet sich am 27. September.

Am Donnerstagvormittag sollen die Wahlzettel druckfrisch angeliefert werden, wie Karin Kövener, Teamleiterin im Bürgerbüro und zuständig für die Organisation der Wahl, berichtet. Nach Angaben der Stadtverwaltung laufen die organisatorischen Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren.

Persönliche Stimmabgabe im Wahlamt möglich

Die direkte und persönliche Stimmabgabe kann im Verwaltungsgebäude der Stadt Warendorf, Wahlamt, Erdgeschoss Lange Kesselstraße 4 bis 6, Zimmer 41 und 43, während der Öffnungszeiten vorgenommen werden. Die Wähler benötigen hierzu ihre Wahlbenachrichtigungskarte, soweit diese noch vorliegt. Anderenfalls ist die Vorlage eines gültigen Personalausweises notwendig.

Weiterhin werden laut Stadtverwaltung die Unterlagen an die Briefwähler, die bereits die erneute Briefwahl beantragt haben, am Freitag, 18. September, vom Wahlamt versandt. „Für die Briefwähler erscheint es sinnvoll, die erhaltenen Unterlagen schnellstmöglich auszufüllen und zurückzusenden“ rät die Stadtverwaltung. Auch die direkte Abgabe im Verwaltungsgebäude an der Langen Kesselstraße oder der Einwurf in den dortigen Hauspostkasten sei bis Sonntag, 27. September, 16 Uhr, möglich.

SOCIAL BOOKMARKS