Brutale Schläger klingeln um Mitternacht
Bild: dpa
In der Nacht zu Donnerstag, um Mitternacht, haben zwei brutale Schläger einen 55-jährigen Warendorfer auf einem Gehöft in Vohren überfallen. Sie klingelten an der Haustür und schlugen unvermittelt auf das Opfer ein.
Bild: dpa

Wie die Warendorfer Wache mitteilte, wurden die Beamten am Donnertag um 0.08 Uhr alarmiert und über eine gefährliche Körperverletzung in Kenntnis gesetzt. Zwei bislang nicht identifizierte Kriminelle hatten um 0 Uhr an der Wohnung eines 55-Jährigen geklingelt. Als der Bewohner die Wohnungstür öffnete, schlugen die beiden „Besucher“ sofort auf den Mann ein. Dabei sollen die Angreifer auch einen stockähnlichen Gegenstand benutzt haben. Auch als der 55-Jährige am Boden lag, schlugen und traten die Angreifer auf ihn ein. Nachdem sich der Mann aufraffen konnte, flüchteten die Schläger. Rettungskräfte brachten den 55-Jährigen ins Krankenhaus.

Fahndung nach Schlägern läuft

Beide Täter waren etwa 25 Jahre alt und circa 170 Zentimeter groß. Sie sind schlank und waren dunkel gekleidet. Bei der Tat waren die Gesichter vermummt. Wer kann Angaben zu den zwei Schlägern machen? Wem sind in der Bauernschaft Vohren verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei Warendorf unter Telefon 02581 / 941000, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS