Bürgermeister: Mäßigen beim Böllern
Das Abrennen von Feuerwerkskörpern ist selbst in der Silvesternacht in der Warendorfer Altstadt innerhalb des Promenadenrings verboten.

Die Geschichte habe es gut gemeint mit Warendorf, beginnt Jochen Walter seine „Silvesterbotschaft“ an die Bürger. Der historisch gewachsene, original erhaltene und deshalb so malerische Altstadtkern und die mehr als 600 denkmalgeschützten Gebäude seien „ein historisches Geschenk“. Allzu schnell gerate dabei in Vergessenheit, „dass der Erhalt unseres Altstadtbildes seit dem letzten verheerenden Stadtbrand im Jahr 1741 einem Wunder nahekommt“.

Angesichts der vom Silvesterfeuerwerk ausgehenden Gefahren hatten sich – wie berichtet – besorgte Bürger an die Stadtverwaltung mit der Bitte gewandt, die Möglichkeiten eines Feuerwerksverbots in der historischen Altstadt zu prüfen. Das Ergebnis der Überprüfung sei, dass schon nach derzeitiger Rechtslage (1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz) aufgrund von Zweck und Beschaffenheit des Gebäudebestands in der Altstadt dort ein generelles Verbot für das Abbrennen von Feuerwerkskörpern bestehe.

Bei Zuwiderhandlung könne ein Bußgeld erhoben werden. Zudem könnten für Schäden die Verursacher zum Schadensersatz herangezogen werden. Die Stadtverwaltung macht auf diese Rechtslage mit der Zielsetzung aufmerksam, die Bürger „zur Mäßigung und zum verantwortungsvollen Handeln aufzurufen“. Jochen Walter schreibt in einer Presseerklärung zu dem von vielen kritisierten Verbot: „Beim verständlichen Wunsch, das neue Jahr mit Freude zu begrüßen, dürfen die Gefahren des Silvesterfeuerwerks nicht unbeachtet bleiben.“

Deswegen sein dringender Appell: „Üben Sie Zurückhaltung und Vorsicht beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern in der Silvesternacht. So schützen Sie nicht nur Ihre und die Gesundheit Ihrer Mitbürger. Werden Sie darüber hinaus den besonderen Gefahren für unseren historischen Gebäudebestand durch verantwortungsvolles Handeln gerecht.“ Dem steht ein genussvoller und freudiger Übergang in das neue Jahr nicht entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS