Chefarztwechsel am Josephs-Hospital
Bild: Edelkötter
Personelle Veränderungen im Josephs-Hospital: (v. l.) Professor Dr. Christoph M. Seiler ist neuer Chefarzt für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, während Dr. Rolf Doht die Aufgaben des Ärztlichen Direktors übernommen hat. Professor Dr. Manfred Arndt ist von Krankenhaus-Chef Dr. Martin Biller in den Ruhestand verabschiedet worden.
Bild: Edelkötter

Arndts Funktion als Ärztlicher Direktor am Josephs-Hospital hat Dr. Rolf Doht übernommen.

„Professor Manfred Arndt hat am Josephs-Hospital bleibende Spuren hinterlassen“, betonte Krankenhaus-Chef Dr. Martin Biller gestern im Rahmen eines Pressegesprächs und verwies unter anderem auf die Ausweisung des Josephs-Hospitals als zertifiziertes Darmzentrum. Als Ärztlicher Direktor sei er zudem ein wichtiges Bindeglied zwischen der Verwaltung und der medizinischen Abteilung des Hauses gewesen. Als ausgezeichneter Arzt und Chirurg habe er es immer vorbildlich verstanden, Medizin und Menschlichkeit miteinander zu verbinden, lobte Dr. Biller die Arbeit des scheidenden Chefarztes. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat sich Professor Dr. Manfred Arndt kürzlich bereits von den Mitarbeitern des Josephs-Hospitals verabschiedet. Eine offizielle Verabschiedung in größerem Rahmen ist für Herbst dieses Jahres geplant.

Professor Dr. Christoph M. Seiler (42) hat die Leitung der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am 1. Juli übernommen. Der gebürtige Hamburger hat nach fünfjähriger Tätigkeit an der Universitätsklinik Münster seit 2001 in Heidelberg gearbeitet. Die Anerkennung zum Facharzt für Chirurgie erfolgte 2002, die Ernennung zum Oberarzt 2005 und die Anerkennung als Facharzt für Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) 2007. Im Jahr 2007 wurde er Privatdozent und 2010 zum außerplanmäßigen Professor der Universität Heidelberg ernannt. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie würdigte das patientenorientierte, wissenschaftliche Werk von Professor Seiler 2010 mit dem „Von-Langenbeck-Preis“, der höchsten Auszeichnung, die die Gesellschaft verleiht. Seilers Tätigkeit als Oberarzt in Heidelberg beinhaltete auch Rotationen an die universitätszugehörige chirurgische Abteilung des Salem-Krankenhauses in Heidelberg sowie der GRN-Klinik (Gesundheitszentren Rhein-Neckar) Sinsheim, die Strukturen und Patientenprofile aufweisen, die mit denen im Josephs-Hospital vergleichbar sind. Professor Seiler ist verheiratet und hat vier Kinder (drei bis acht Jahre). Die Familie wird im Laufe der Sommerferien nach Warendorf ziehen

SOCIAL BOOKMARKS