Claudia von Padberg nimmt Abschied
Bild: Stock
Bürgermeister Jochen Walter und Schulamtsdirektorin Karin Sannwaldt-Hanke verabschiedeten Claudia von Padberg (Mitte) in den Vorruhestand.
Bild: Stock

Friedegund Henning als neue Ansprechpartnerin der Schulleitung begrüßte die zahlreichen Gäste. Schulamtsdirektorin Karin Sannwaldt-Hanke schilderte die berufliche Laufbahn der Neu-Pensionärin vom Studienbeginn 1969 an der Pädagogischen Hochschule in Wuppertal bis zu ihrer Rektorenstelle in Warendorf, die sie im August 1993 antrat. Bürgermeister Jochen Walter, Pfarrer Herwig Behring, die Schulpflegschaftsvorsitzende Nicole Gräffker, Veronika Hofmeister als Vertreterin der Schulleiter, Mona Veit für den Personalrat, Fördervereinsvorsitzende Katrin Götz, die Schüler und das ganze Team verabschiedeten sich anschließend von der langjährigen Rektorin mit herzlichen Worten und Geschenken.

Hochachtung, engagierter Einsatz für die Schule, Bewunderung, Leidenschaft, zielorientiertes Arbeiten, Durchsetzungsvermögen, exzellentes Fachwissen und gelebte Führungsverantwortung waren Kernbegriffe, die in den Reden immer wieder als die typisch positiven Eigenschaften von Claudia von Padberg genannt wurden. Auch die Schüler hatten ein Geschenk für ihre „Chefin“: Nach dem gemeinsamen Lied „Deine Schulzeit geht zu Ende“ und einem Ausschnitt aus dem Kindermusical „Max und Moritz“ mit einer begeisternden Amelie Fichert aus der vierten Klasse am Klavier überreichten sie ein Bild, das sie nach einem Motiv von August Macke gemalt hatten.

SOCIAL BOOKMARKS