Einbrecher fällt bei Verkehrskontrolle auf
Bild: dpa
Ein 21-Jähriger, dem mehrere Straftaten zugeschrieben werden, ist jetzt in Warendorf in Untersuchungshaft genommen worden.
Bild: dpa

Der 21-jähriger Mann aus Albanien war von der Polizei kontrollierte worden, weil er ein Auto gefahren war, obwohl er Betäubungsmittel zu sich genommen hatte. Bei der weiteren Überprüfung des Mannes erhielten die Einsatzkräfte den Hinweis, dass der 21-Jährige zur Abschiebung festzunehmen sei.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Autos fanden die Beamten Gegenstände, die aus Diebstählen stammten. Durch weitere Ermittlungen habe sich der Verdacht erhärtet, dass der Festgenommene sowohl für einen Wohnungseinbruch am 1. Mai am Emskamp in Warendorf als auch am 15. Juni an der Greffener Straße in Sassenberg verantwortlich sei. Darüber hinaus stamme ein im Fahrzeug aufgefundenes Handy aus einem Diebstahl in Brandenburg.

Der 21-Jährige, der bei einem Bekannten in Füchtorf untergekommen war, wurde dem Amtsrichter in Warendorf vorgeführt. Dieser verhängte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster Untersuchungshaft gegen den Mann, der sich wohl demnächst vor Gericht verantworten muss.

SOCIAL BOOKMARKS