Einzige Tankstelle schließt  Pforten
Bild: Biekmann
Eine schwierige, aber notwendige Entscheidung war für Birgit und Thomas Schlieper die Schließung ihrer Tankstelle in Hoetmar. Von nun an konzentrieren sie sich auf ihre Kfz-Werkstatt und die erneuerte Waschanlage an gleicher Stelle.
Bild: Biekmann

Für Tankstellen allgemein sei es schwer, sich nur durch den Benzinverkauf zu finanzieren. Der Verkauf im Shop stelle eine weitere Einnahmequelle dar, die in einem kleinen Dorf wie Hoetmar jedoch nicht ausreichend genutzt werde, erläutert Schlieper. Zusätzlich seien bei der diesjährigen TÜV-Prüfung einige Auffälligkeiten, wie beispielsweise undichte Fugen und Störungen an der Zapfanlage aufgetreten, die somit nicht mehr den neuesten Auflagen entspreche. Die notwendigen Reparaturen würden mehrere 10 000 Euro kosten. Dazu komme, dass Strom und Versicherung bezahlt und die ständigen neuen Auflagen beachtet werden müssten.

Mit der Westfalen AG sei zudem vertraglich festgelegt gewesen, dass die Tankstelle und der Shop mindestens 65 Stunden in der Woche geöffnet sein müssen –also werktags von 7 bis 19 Uhr und samstags bis 13 Uhr. Neben den Kosten für das nötige Personal hätten sie so auch nur sehr wenig freie Zeit, berichten Birgit und Thomas Schlieper. „Wir haben zwei Kinder im Grundschulalter. Mit diesem Schritt haben wir uns auch für mehr Zeit mit der Familie entschieden“, macht das Paar deutlich.

Die Beiden wollen sich nun auf ihre Kfz-Werkstatt konzentrieren. Neben dem Kfz-Technikermeister Thomas Schlieper sind in der Hoetmarer Werkstatt an der Raiffeisen Straße 33 auch zwei Gesellen und ein Auszubildender tätig. Innerhalb des „Autoservice 1a“ werden Reparaturen aller Art und Inspektionen durchgeführt. Auch ein Neu- und Gebrauchtwagenservice gehört zum Angebot. Die vor zwei Jahren erneuerte Waschanlage bleibt weiter bestehen.

1957 wurde die Tankstelle in Hoetmar errichtet und 1987 von Josef und Marianne Schlieper, den Eltern des jetzigen Besitzers Thomas Schlieper, übernommen. 2001 nahm dieser seine Arbeit in dem Familienbetrieb auf. 2010 übernahm er ihn zusammen mit seiner Frau, der Automobilkauffrau Birgit Schlieper. „Wir bedanken uns bei unseren Tankkunden für die jahrelange Treue. Und wir freuen uns auf viele weitere schöne Jahre in Hoetmar“, blickt das Ehepaar optimistisch in die Zukunft.

SOCIAL BOOKMARKS