Ferienaktion: Der Querflöte Ton entlockt
Bild: Baumjohann
Gar nicht so einfach ist es, der Querflöte Töne zu entlocken. Lorena, Karlotta und Jill (v. l.) probieren die Musikinstrumente bei der Ferienaktion „Querflöten-Crashkursus“ des Spielmannszuges Freckenhorst aus.
Bild: Baumjohann

Schließlich hatten sie schon Blockflöte gespielt. Die Sopran-, Alt- und Konzertflöten, die Sarah Althaus und Marion Schalkamp mit ins Pfarrheim gebracht hatten, mussten die Kinder allerdings schon anders halten als eine Blockflöte. Die richtige Haltung der Instrumente erklärten die erfahrenen Spielmannszug-Mitglieder ebenso wie den nötigen Ansatz, um einen Ton erzeugen zu können. Das gelang vielen der Teilnehmer schon nach wenigen Versuchen. Und über diesen Erfolg freuten sich die potenziellen Nachwuchsmusiker.

Bereits zum zweiten Mal hatte der Spielmannszug zu einem Schnuppertermin im Rahmen der Ferienaktionstage eingeladen. „Wir wollen uns vorstellen und auf unser Angebot aufmerksam machen“, betont Marion Schalkamp. Schließlich freue sich der Spielmannszug über jeden, der sich vorstellen könne, zukünftig in den Reihen des Vereins ein Instrument zu spielen und die zahlreichen Auftritte in der Region musikalisch mitzugestalten.

Kaum eine Viertelstunde alt war der Crash-Kursus, als die Kinder schon gemeinsam einen Ton spielten. Klar, nicht aus allen Instrumenten klang er zu 100 Prozent rein – aber dass es das gleiche H war, das die Kinder spielten, konnte man schon erkennen. Neben dem Ausprobieren der verschiedenen Flöten gab es beim Crashkursus auch ein bisschen Musiktheorie. So lernte der Nachwuchs den Violinschlüssel ebenso kennen wie einige Noten.

Aber auch jeder, der diese Ferienaktion verpasst hat, ist in den Reihen des Spielmannszuges Freckenhorst willkommen. „Ein Einstieg ist jederzeit möglich“, macht Marion Schalkamp deutlich und verweist auch auf die Schnupperprobe, bei der alle Interessierten am Dienstag, 10. September, ab 18.30 Uhr in der Aula des Freckenhorster Pfarrheims St.-Bonifatius die Probenarbeit kennenlernen können und Fragen rund um die Ausbildung und den Spielmannszug Freckenhorst beantwortet bekommen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.spielleuteorchester.de

SOCIAL BOOKMARKS