Frank Ostholt aus Warendorf wird EM-Dritter
Bild: dpa
Der deutsche Vielseitigkeitsreiter Frank Ostholt hat mit seinem Pferd Little Paint in Luhmühlen (Landkreis Harburg) bei der Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter teilgenommen.
Bild: dpa

Ostholt zeigte am Sonntag gemischte Gefühle: „Ich weiß nicht, ob ich mich freuen soll“, sagte er. Er profitierte vom Pech seiner Frau Sara Algotsson-Ostholt. Die Schwedin stürzte von Platz drei auf zwölf ab.

Die Gastgeber-Equipe mit Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Opgun Louvo, Ingrid Klimke (Münster) mit Abraxxas und Weltmeister Michael Jung (Horb) mit Sam verteidigte am Sonntag im Springen ihre Führung vor Frankreich und Titelverteidiger Großbritannien. Der vierte Team-Reiter Andreas Dibowski (Döhle) war am Samstag mit Fantasia beim Geländeritt nach einem Sturz ausgeschieden.

Jung holte sich zudem noch den Einzel-Titel vor EM-Debütantin Auffarth und Ostholt. Auch der vierte Platz ging an einen Deutschen: Dirk Schrade aus Sprochhövel verpasste nur knapp eine Medaille.

Erstmals gewannen die Deutschen bei einem kontinentalen Championat beide Titel.

SOCIAL BOOKMARKS