Generalprobe für Landesgartenschau
Bild: Fox
Zum dritten Mal gastiert das Westfälische Gartenfestival in Warendorf.
Bild: Fox

Die strahlende Sonne wertet Doris Kaiser als gutes Omen für die Bewerbung zur Landesgartenschau. Beim Schlendern über das Ausstellungsgelände gerät die Stellvertretende Bürgermeisterin regelrecht ins Schwärmen: „Das ist ein ganz tolles Ambiente hier.“

Auch die Veranstalter Jan Siemsglüss und Gestütsleiterin Susanne Schmitt-Rimkus sind sichtlich zufrieden. „Es ist schon viel los“, beschreibt die Gestütsleiterin das Geschehen am Vormittag. Tatsächlich nehmen die ersten Besucher Platz auf den Bänken in der Sonne und lassen sich Getränke wie Latte Macchiato oder Apfelschorle schmecken.

Wie Doris Kaiser stellt auch Jan Siemsglüss einen Bezug zwischen Westfälischem Gartenfestival und der Landesgartenschau 2017 her. So will er einen guten Job erledigen, um sich auch als Veranstalter für die Landesgartenschau zu empfehlen. Siemsglüss hofft auf den Erfolg des Vorjahres, als 22 000 Besucher zur Messe kamen. Und er ist zuversichtlich: „Wir glauben, dass die Veranstaltung sich mittlerweile etabliert hat“, sagt er.

Der Niedersachse, der seit zehn Jahren Messe-Veranstaltungen organisiert, hat aus dem ersten Westfälischen Gartenfestival gelernt. Vor zwei Jahren sei der Eintrittspreis mit zehn Euro zu hoch angelegt gewesen und wurde vom Publikum nicht angenommen. „Wir haben den Preise auf acht Euro gesenkt. Behinderte zahlen sechs Euro“, sagt Siemsglüss. In diesem Jahr konnte er noch erneut mehr Aussteller gewinnen. Während im Vorjahr 110 teilnahmen, sind es an diesem Wochenende 140. Dabei ist er stolz auf das breite und abwechslungsreiche Angebotsspektrum der Aussteller. Regionale Gewerbetreibende nehmen davon 15 Prozent ein.

Aus ganz Deutschland sind die Aussteller angereist zum Teil auch von weit her. Unter ihnen ist die Hutmacherin Karin Zeisberger. Sie kommt aus der Nähe von Bamberg. Die Anreise nimmt sie gerne in Kauf. „Mir gefällt das Ambiente hier“, sagt sie und ergänzt: „Die Landschaft ist sehr schön hier.“

SOCIAL BOOKMARKS