Glasfaserausbau: Wasserleitung getroffen
Bild: dpa
Die Wasserversorgung durch die Stadtwerke Warendorf ist teilweise unterbrochen, da in Freckenhorst bei Tiefbauarbeiten für den Glasfaserausbau von einer Fremdfirma die Wasserleitung beschädigt worden war.
Bild: dpa

Wie die Stadtwerke Warendorf in einer Presseerklärung bekanntgegeben haben, war am Morgen gegen 10.30 Uhr in der Anton-Hölscher-Straße durch eine Fremdfirma, die den Glasfaserausbau in Freckenhorst durchführt, eine Wasserleitung beschädigt worden.

Die ungeraden Hausnummern der Buddenbaumstraße  wurden gesperrt. Die Monteure der Stadtwerke waren schnell vor Ort und ersetzten das beschädigte Teilstück der Kunststoffleitung. Gegen 12.50 Uhr konnten die betroffenen Häuser wieder an das Netz angeschlossen werden, die Wasserversorgung ist jetzt vollständig wiederhergestellt.

SOCIAL BOOKMARKS