Grüne Warendorf: Wessels folgt Kebschull
Jessica Wessels wird Nachfolgerin von Daniel Kebschull als Fraktionssprecher der Grünen im Rat der Stadt Warendorf.

Der bisherige Fraktionssprecher Daniel Kebschull will im Ausland Erfahrungen mit der Begleitung eines ökosozialen Projekts sammeln (Näheres dazu im Bericht in der Warendorfer Ausgabe der „Glocke“ am 13. Oktober).

Einstimmig wählte die Fraktion Jessica Wessels, bisher stellvertretende Fraktionssprecherin, zur Vorsitzenden der Fraktion, Hubert Grobecker ist nun ihr Stellvertreter. Kebschull soll sein Ratsmandat behalten, um nach Abschluss des Projekts in Südamerika wieder in die Ratsarbeit einzusteigen. Sein Platz im Rat wird bis Sommer 2016 frei bleiben. Die Fraktion habe sich entschlossen, den Platz nicht im Nachrückverfahren über die Liste neu zu vergeben, um ab Mitte nächsten Jahres wieder mit Kebschull weiteragieren zu können, sagte der bisherige Fraktionssprecher gestern auf „Glocke“-Nachfrage. Die Aufwandsentschädigung will er bis dahin zugunsten der Stadtkasse aber verzichten.

Wessels, seit Anfang letzten Jahres in der Fraktion dabei, freut sich auf die neue Aufgabe: „Die Ratsarbeit macht mir viel Spaß, und ich habe mich bereits gut eingearbeitet, so dass ich diese neue Aufgabe gerne angenommen habe. Im Team mit Hubert Grobecker und den anderen Fraktionsmitgliedern werden wir für die aktuellen Herausforderungen in Warendorf gute grüne Lösungsansätze einbringen.“

Daniel Kebschull freut sich über die Fraktionsentscheidung: „Mit Jessica Wessels und Hubert Grobecker hat sich die Fraktion für ein kompetentes und innovatives Team entschieden.“ Kebschull will in den nächsten Monaten im Ausland „neue Energie und Inspiration sammeln, sowie meinen Horizont erweitern“, wie er sagt. Um gute politische Entscheidungen zu treffen könne „ein Blick über den Tellerrand nur helfen“, ist sich der scheidende Fraktionssprecher sicher.

SOCIAL BOOKMARKS