Hanse-Ausstellung startet am Freitag
Bild: Wild
Alfred Smieszchala präsentiert in der Ausstellung unter anderem den "Everswinkeler Münzschatz".
Bild: Wild

Bis zum 8. September wird die Ausstellung, die Warendorfs Verbindungen zum Handelsbund thematisiert, täglich (außer montags) geöffnet sein. Am 18. und 19. Mai, wenn Warendorf Gastgeber des 36. Westfälischen Hansetags ist, wird die Ausstellung sogar durchgehend jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet sein. Der Eintritt ist frei; Führungen und Sonderöffnungszeiten können vereinbart werden.

Everswinkeler Münzschatz zu sehen

Für Alfred Smieszchala ging es am Dienstag in den Endspurt für den Ausstellungsaufbau. Beim Besuch der „Glocke“ befasste er sich just mit der Präsentation des „Everswinkeler Münzschatzes“, einer Sammlung verschiedenster kommunaler Geldstücke, die von einem Kaufmann mutmaßlich um 1320 verbuddelt und 1860 unter einer Wallhecke entdeckt worden war.

Smieszchala wird zusammen mit Kulturbüroleiter Horst Breuer am Freitag in die Thematik einführen, Bürgermeister Axel Linke eröffnet die Ausstellung.

SOCIAL BOOKMARKS