Horstmann hat Unterschriften beisammen
Bild: Laatsch
Peter Horstmann (33), der sich als parteiunabhängiger Kandidat um die Nachfolge von Warendorfs Bürgermeister Axel Linke bewerben will, hat nach eigenen Angaben bereits mehr als die 210 notwendigen Unterstützerunterschriften erhalten.
Bild: Laatsch

 „Es schmerzte mich sehr, dass wir nicht direkt nach Bekanntgabe meiner Bewerbung in der Fußgängerzone präsent sein konnten. Umso mehr freut es mich, dass sich so viele Unterstützer die Mühe gemacht haben, das Dokument sowohl auf digitalen als auch auf klassischen Wegen zu mir zu senden“, teilt Horstmann in einer Presseerklärung mit.

In weniger als einer Woche nach Bekanntgabe seiner Kandidatur, die von einem Bürgerkreis sowie SPD, Grünen und der FWG unterstützt wird, war es ihm gelungen, die mindestens erforderliche Anzahl von Unterstützerunterschriften beim Wahlleiter, Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann, einzureichen.

Mit Erklärvideo in den Wahlkampf

Aufgrund der Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise musste Horstmann auf das Internet ausweichen. „Wir haben ein kleines Erklärvideo gedreht, und man konnte auf elektronischen Wegen oder dem Postweg das Unterstützerformular an mich weitergeben“, erläutert der Bewerber.

Die Nachricht, dass Paolo da Silva („Die Partei“) seine eigene Kandidatur zurückzieht und ihn unterstützt, freut Horstmann. Auch erste Reaktionen aus der Bürgerschaft stimmten ihn positiv. „Ich habe so viele Nachrichten erhalten, dass ich mit dem Antworten kaum noch hinterherkam.“

Über Podcast Kontakt zu Wählern

Er versuche, angesichts der Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum online präsent zu sein: „Wir haben nun auch einen Podcast gestartet. Dort möchte ich mich und meine Ziele genauer vorstellen, aber auch mit Menschen aus der Region ins Gespräch kommen.“ Die erste Folge von „Horstmann hört hin“ ist auf den klassischen Streaming-Plattformen und YouTube hörbar.

SOCIAL BOOKMARKS