Kinderbetreuung bei Honky-Tonk-Festival
Hot-Music gibt es im 1670 mit „Tres Con Uno“. Sie haben sich besonders auf spanische und lateinamerikanische Klänge spezialisiert.

Die Unicef- Arbeitsgruppe Warendorf lädt Mädchen und Jungen von sechs bis zwölf Jahren zu einer Lesenacht in die Sportschule der Bundeswehr ein. Von 19.30 bis 9.30 Uhr am Sonntagmorgen werden die Kinder von der Malteserjugend fachkundig betreut. Mitgebracht werden sollten jeweils eine Isomatte, ein Schlafsack, wenn nötig ein Kuscheltier, Waschzeug, Handtuch, Haus- oder Hallensportschuhe, das Lieblingsbuch und eine Taschenlampe. Die Übernachtung kostet zwölf Euro pro Person. Darin enthalten sind Getränke und ein Frühstück. Geschwisterkinder schlagen mit acht Euro zu Buche. Anmeldungen sollten bis spätestens 12. November per E-Mail (h@buschhoff.com) oder unter  02581/1588 beziehungsweise  02581/4932 erfolgen.

Der Vorverkauf für das Honky-Tonk-Festival hat bereits begonnen. Bändchen für zehn Euro das Stück gibt es beim Warendorf Marketing an der Emsstraße 4, in der Geschäftsstelle der „Glocke“ am Markt 17 und in allen Honky-Tonk-Lokalen. An der Abendkasse kosten die Bändchen zwölf Euro. Wer nicht so lange warten möchte, kann es im Internet (www.honky-tonk.de) ausdrucken. Dort gibt es auch den Lageplan und weitere Informationen.

Wer an diesem Abend Lust auf Sommer hat, der ist im „Markt 17“ genau richtig. Dort lassen „N.R.G Vibes“ Dancehall, Reggae und Reggaeton auf die Besucher wirken. Die Musiker haben sich auf vielen großen Festivals, Europatourneen und Einzel-Konzerten in Deutschland, Spanien und Österreich bereits eine große Fangemeinde erspielt. Hot-Music gibt es im 1670 mit „Tres Con Uno“. Sie haben sich besonders auf spanische und lateinamerikanische Klänge spezialisiert. Flamenco, Rumba, Cumbia, kubanische Stiefelputzer und Bossanova werden für ordentliche Zuckungen in den Hüften sorgen.

SOCIAL BOOKMARKS