Kindergarten-Anbau festlich eingeweiht

Zahlreiche Kinder, Eltern und auch Ehemalige waren am Freitag gekommen, um sich die neuen Räumen anzuschauen und bei Kaffee, Kuchen und vielen Spielen gemeinsam zu feiern. Pevelings Dank galt neben der Kirchengemeinde St. Bartholomäus und St. Johannes der Täufer als Trägerin der Baumaßnahme auch den Spendern, die mit ihren Finanzspritzen die Anschaffung einer neuen Nestschaukel und einer Kletterwand für die Mehrzweckhalle ermöglicht hatten. Neben den heimischen Geldinstituten und der Schützenbruderschaft St. Georg, die sich dem Kindergarten besonders verbunden fühlt, erwähnte sie dabei auch die Eltern, die mit verschiedenen Aktionen manchen Euro erwirtschaftet hatten.

Zwei neue Gruppennebenräume mit jeweils 26 Quadratmeter Größe sind im vergangenen halben Jahr entstanden. „Damit entspricht unser Kindergarten den heute üblichen Standards“, freute sich Walter Runte vom Verwaltungsausschuss der Kirchengemeinde. 35 000 Euro hatte die Stadt Warendorf zu den Kosten beigesteuert, ebenso wie das Bischöfliche Generalvikariat. Das restliche Drittel musste die Kirchengemeinde selbst aufbringen.

Doch der Aufwand hat sich gelohnt. Davon konnten sich die Eltern und weiteren Besucher im Anschluss an den Wortgottesdienst, den Pfarrer Matthäus Niesmann unter freiem Himmel mit ihnen feierte, überzeugen.

SOCIAL BOOKMARKS