Kolpingsfamilie mit komplettem Vorstand
Bild: Gaida
Der Vorstand der Warendorfer Kolpingsfamilie ist jetzt wieder komplett.
Bild: Gaida

In sachlicher Atmosphäre ging am Freitag die Generalversammlung der Kolpingsfamilie über die Bühne. Eine gewisse Spannung war dennoch zu spüren, da neben den Jahresberichten auch Wahlen auf der Tagesordnung standen. 

Mit Martin Hülsmann stellte sich dann der bisherige Vorsitzende erneut zur Wahl und wurde von den 86 anwesenden Mitgliedern mit großer Mehrheit für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Das Aufgabenfeld des Vorsitzenden wird er sich mit seiner Stellvertreterin Agnes Hokamp teilen, um so eine gewisse Entlastung zu erfahren. Da mit Pfarrer Peter Lenfers ein „Kolping-Fan“ (seit 1979 Mitglied des Kolpingwerkes) für das Amt des Präses gewonnen werden konnte, die Wahl erfolgte einstimmig, ist die Führungsspitze der 419 Mitglieder zählenden Kolpingsfamilie wieder komplett.

Mitglied des Kolpingvorstands ist nun auch Ellen Seck, die bereits seit zwei Jahren als Schriftführerin im Vorstand mitgearbeitet hat. Mit Susanne Korte und Karen Ohlmeyer konnten zwei neue Vorstandsmitglieder gewonnen werden, die sich besonders in den „Kreis junger Familien“ einbringen wollen. Zum neuen Kassenprüfer wurde Manfred Bäumker gewählt, der Helmut Merkentrup ablöste.

SOCIAL BOOKMARKS