Kreienbaum-Gruppe feiert Jubiläum
Bild: Studio Kaup
Markus Hinnüber und Alfons Venherm (v.l.) haben mit knapp 900 Gästen das 25-Jährige ihrer Firmenübernahme von Kreienbaum gefeiert.
Bild: Studio Kaup

In einem gut vierstündigen Programm bedankte sich die Gruppe, deren Firmen von mittlerweile sieben Geschäftsführern und Teilhabern gemanagt werden, vor allem bei den mehr als hundert Mitarbeitern, aber auch bei Kunden und Lieferanten für die gute Zusammenarbeit. In Grußworten wurde die Aufbauleistung der Pioniere Hinnüber und Venherm gewürdigt. 

Im Talk-Format entlockte Moderator Frank Haberstroh den Protagonisten Anekdoten aus der Firmengeschichte. Besonderen Applaus erhielt Franz Hülsmann (82), der bereits 58 Jahre alt war und sein 25-Jähriges Betriebsjubiläum bei der Firma August Kreienbaum längst hinter sich hatte, als „die jungen Hüpfer auf einmal über den Hof schlichen“. Die gesamte aktuelle Belegschaft bedankte sich dafür, in den vergangenen 25 Jahren nicht einmal Angst um ihre Arbeitsplätze gehabt zu haben. Eine Überraschung für die Chefs war das Feuerwerk, das die Mitarbeiter als Geschenk gegen 23 Uhr an der Splieterstraße steigen ließen.

Für durch eine neue Licht- und Tontechnik in der Kreienbaum-Halle glanzvoll in Szene gesetzte Showelemente sorgten die drei Balletts der Warendorfer Karnevalsgesellschaft mit ihren Schautänzen sowie die Tanzband „Nice“. Anstelle von Geschenken zum Jubiläum hatte sich Kreienbaum Geldspenden gewünscht, die der Warendorfer Kinderhilfsorganisation „Aktion Kleiner Prinz“ und der Stiftung „Bürger für Warendorf“ zugute kommen sollen.

SOCIAL BOOKMARKS