Lentfort tritt zurück - Walter Nachfolger
Krankenhaus im Blickpunkt: Infolge der öffentlichen Kritik ist Kurator Alfons Lentfort von seinem Amt zurückgetreten.

Das Kuratorium für das Warendorfer Krankenhaus war in die Kritik geraten, nachdem es bekanntgegeben hatte, den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Martin Biller nicht über den 31. Dezember dieses Jahres hinaus verlängern zu wollen.

„Das Kuratorium legt Wert auf die Feststellung, in dieser Frage stets verantwortungsvoll und in sorgfältiger Abwägung gehandelt zu haben“, heißt es in einer Stellungnahme des Gremiums. In der Mitteilung heißt es weiter, dass aus Sicht des Kuratoriums keine Veranlassung bestehe, den Beschluss in Frage zu stellen. Gleichwohl habe Alfons Lentfort seinen Rücktritt erklärt. Angesichts der zuletzt gegen ihn persönlich öffentlich geäußerten Vorbehalte wolle er der Rückkehr auf eine sachliche Betrachtungsebene nicht im Wege zu stehen.

Jochen Waltrer hat erklärt, dass er den Vorsitz nur bis zum Ende seiner Amtszeit als Bürgermeister im Oktober 2015 übernehme. Als Bürgermeister sehe er sich verpflichtet, seinen Beitrag zu leisten, um das Krankenhaus in Warendorf wieder in ein ruhiges und nach vorne gerichtetes Fahrwasser zu führen, so Walter zu seinen Beweggründen zur Übernahme des Kuratoriumvorsitzes.

SOCIAL BOOKMARKS