Lidl-Neubau: Stadt verliert vor Gericht
Foto: dpa
Der Discounter Lidl möchte seinen Standort im Westen Warendorfs von der Andreas- an die Bahnhofstraße verlagern und sich von 1000 auf 1400 Quadratmeter Verkaufsfläche vergrößern. Die Ablehnung einer Bauvoranfrage durch die Stadt Warendorf hat beide Parteien nun vors Gericht gebracht. Das Verwaltungsgericht gab Lidl am Donnerstag recht.
Foto: dpa