Löchte neuer Leiter des Spielmannszugs
Der Emsdettener Dirk Löchte hat die Leitung des Spielmannszugs Freckenhorst übernommen.

Er ist nun neuer musikalischer Leiter und Dirigent des Spielmannszugs.

Erste Kontakte hatte Schlagzeuger Michael Voß hergestellt. Nach sehr intensiven Gesprächen leitete Löchte Ende September 2018 die erste Gesamtprobe des Spielmannszugs Freckenhorst. Die Chemie zwischen dem Emsdettener und den Freckenhorster Musikern passte auf Anhieb. So stand schon nach einer Probe der Entschluss fest, Dirk Löchte zu verpflichten.

Der Emsdettener ist 43 Jahre alt und begann seine musikalische Ausbildung auf der Tuba. Mittlerweile spielt er noch Posaune, Horn und Saxophone. Auch als Dozent im Regionalverband Emsland ist er tätig. Schon als Jugendlicher spielte er im westfälischen Jugendblasorchester mit. Als Musiker und Dirigent bildete er sich kontinuierlich weiter und legte an der Bundesakademie in Trossingen den B-Lehrgang ab. Diese Qualifikation hat als Ziel die Erweiterung und Vervollkommnung der Fähigkeiten, ein Blasorchester zu leiten und junge Bläser auszubilden. Es ist der höchste Abschluss, den man als Laienmusiker ablegen kann. Zurzeit leitet er noch den Musikverein Salzbergen in der Nähe von Rheine.

Der Spielmannszug freut sich, mit Dirk Löchte einen so qualifizierten Musiker gefunden zu haben. So kann der in den vergangenen Jahren eingeschlagene musikalische Weg weitergegangen und das Spielleuteorchester weiterentwickelt werden. Die ersten Ergebnisse seiner Arbeit wird man im Laufe der Saison und beim Jahreskonzert im Herbst erleben und hören können.

SOCIAL BOOKMARKS