Maiwoche legt perfekten Start hin
Bild: Fox
Viel zu sehen und zu erleben gibt es auf der Warendorfer Maiwoche auf dem Lohwall noch bis Sonntag.
Bild: Fox

„Es sind einfach perfekte Bedingungen“, kommt Krumme aus dem Schwärmen fast nicht mehr heraus, als er über das abgesperrte Gelände auf dem Lohwall schlendert.

 Gute Arbeit hat Warendorf Marketing in Zusammenarbeit mit Carlo Pinnschmidt von cp-event aus Münster geleistet: Die erste Warendorfer Maiwoche präsentiert einen bunten Querschnitt aller lokalen Betriebe. „Handwerk, Dienstleister und etliche Autohändler präsentieren sich hier an diesem Wochenende“, sagt Torsten Krumme. „Besucher können sich auf alle erdenkliche Arten informieren.“

Schon am Freitagnachmittag waren etliche Gäste auf dem Gelände unterwegs, der Wirtschaftsförderer sieht aber den Sonntag als den Tag mit dem wahrscheinlich höchsten Besucheraufkommen. „Wir hoffen auf 5000 bis 6000 Gäste“, sagt er.

 Mit der Gewerbeschau auf dem Lohwall soll vor allem eins gezeigt werden: „Dass es trotz der Wirtschaftskrise eine tolle konjunkturelle Entwicklung gibt. Warendorf geht es gut“, sagt der Wirtschaftsförderer. Fast ein Jahr haben die Vorbereitungen gedauert, um die Wirtschaftsschau zu einem Besuchermagneten zu machen. Ob das Konzept von Mitorganisator Carlo Pinnschmidt, das schon auf der Ahlener Woche zum vierten Mal in Folge erfolgreich war, auch in Warendorf aufgeht, wird sich spätestens am Sonntag zeigen, wenn die letzten Gäste das Gelände verlassen haben und die Aussteller befragt wurden.

Aber schon kurz nach der Eröffnung der Gewerbeschau sieht Wirtschaftsförderer Krumme das Projekt Maiwoche als gelungen an. „Ich habe heute nur zufriedene Gesichter gesehen, sowohl von Besuchern als auch von den Ausstellern“, sagt er.

SOCIAL BOOKMARKS