Marcel Strotmann „Spieler des Jahres“
Bild: Schmidt
Als „Spieler des Jahres“ zeichnete der Vorsitzende Heinz Althaus (l.) zum zweiten Mal in Folge Marcel Strotmann aus.
Bild: Schmidt

Außerdem bedankte er sich bei seinen Vorstandsmitgliedern sowie den Ausbildern Marion Schalkamp, Nicole Lutterbeck, Jennifer Pawlewski, Katharina Althaus und Markus Rompusch für die geleistete Arbeit. Ein besonderer Dank galt zudem dem Organisationsteam der Feier um Werner Ostlinning, Rolf Mersmann und Heinz Althaus.

In seinem Rückblick auf das Jahr 2013 erwähnte der Vorsitzende besonders die beiden Hochzeiten von Christian und Petra Leve sowie Markus und Karin Frese, bei denen der Spielmannszug die feierliche Trauung musikalisch gestaltete. Im Anschluss spielte die Nachwuchsflötengruppe unter der Leitung von Katharina Althaus einige Weihnachtslieder und zeigte damit, was sie in ihrer Ausbildung schon gelernt hatte.

Tradition hat im Spielmannszug Freckenhorst die Verleihung der Auszeichnung „Spieler des Jahres“, die in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge von Marcel Strotmann entgegengenommen werden durfte. Bei insgesamt 27 Auftritten und 40 Gesamtproben hatten er nicht einmal gefehlt.

Im Rahmenprogramm hörten die Musiker eine Weihnachtsgeschichte und mussten sich als Schauspieler vor einem Weihnachtsgericht beweisen. Auch ein Ratespiel galt es für die Mitglieder des Spielmannszugs zu lösen. Dabei musste der Inhalt eines Sacks Kartoffeln erraten werden. Als Sieger gingen Jens Schembecker, Stefanie Evermann und Julia Evermann hervor.

Für das kommende Jahr stehen schon wieder reichlich Termine auf dem Programm sowie die Vorbereitung eines Konzerts, das im Frühjahr 2015 stattfinden soll. Bei Adventsliedern, Plätzchen und weihnachtlicher Beleuchtung saßen die Mitglieder des Spielmannszugs noch lange im geschmückten Probenraum zusammen und ließen das Jahr 2013 ausklingen.

SOCIAL BOOKMARKS