Markus Mestrup ist König in Hoetmar
Bild: Baumjohann
Markus Mestrup auf den Schultern von Christian Gersmann und Andreas Brinkmann (v.l.)
Bild: Baumjohann

Den Hofstaat bilden Christian Gersmann und Anke Fröchte, Michael Brinkmann und Angela Große Dahlmann, Michael Schneyer und Andrea Fröchte sowie Andreas Brinkmann und Martina Hiltrop.

Lange geplant hatte Mestrup seinen Königsschuss nicht: Als am Vogelstand gerade wenig Andrang herrschte, schritt er zur Tat, zielte und war erfolgreich. „Ich wollte mich schon wegdrehen“, erinnert sich der neue König an die Momente nach dem Schuss. In der Tat schien es sich der Vogel im Kugelfang einige lange Momente überlegen zu wollen, ob er wirklich zu Boden fallen will. Er wollte – und der Jubel bei der neuen Majestät und auf dem Festplatz war grenzenlos. Auf den Schultern seiner Thronherren Christian Gersmann und Andreas Brinkmann wurde der neue König zur Theke getragen und dort schon von seiner Königin Eva Averbeck erwartet, die von ihren Damengardistinnen auf Schultern dorthin getragen worden war.

Das Schützenblut ist der neuen Hoetmarer Majestät in die Wiege gelegt: Großvater Heinrich Mestrup war Oberst und 1975 König, Vater Hubert Mestrup führte den Schützenverein von 1996 bis 2013 als Oberst – und hatte im vergangenen Jahr als Königsanwärter an der Vogelstange gestanden. Bruder Andreas Mestrup ist Zeremonienmeister der Hoetmarer Schützen, Bruder Bernd war Kommandeur der Jungschützenkompanie. Markus Mestrup selber ist seit 2008 Sprecher der Ehrengarde, ebenso lange ist Eva Averbeck Kommandeurin der Damengarde. Auch an der Vogelstange hat die neue Königin Erfahrung, sicherte sie sich doch beim Jubiläum der Everswinkeler Damengarde Anfang Juli die Königswürde der Gastvereine. Der Thron setzt sich zusammen aus Mitgliedern der königlichen Clique „Einer steht immer“.

„Ich habe seit Jahren miterlebt, wie viel Freude die Könige im Schützen- und Heimatverein in ihrem Regentschaftsjahr haben“, nannte der neue König bei der Thronbesprechung seine Motivation den Schritt an die Vogelstange zu wagen. Einen kleinen Vorgeschmack dieser Freude erlebten er und seine Throngesellschaft am Samstag nach dem Königsschuss.

Bevor sich Markus Mestrup am Samstag zum Hoetmarer König schoss, hatten die Insignienjäger ihr Werk vollbracht. Das Zepter ging an Dieter Jungmann, die Krone sicherte sich Bernd Besselmann und der apfel ging an Andreas Wiesmann.

SOCIAL BOOKMARKS